Materialdatenbank | Sozialpolitik

Nach Suchkriterien filtern:

Materialien

Materialdatenbank

Materialdatenbank: Junge Frau in Bibliotheksarchiv
Foto: Ingram Publishing

Diese Datenbank enthält Unterrichtsmaterialien der Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales rund um das Thema Sozialpolitik. Die Materialien sind nach Zielgruppen, Themen und Medien sortiert. Bitte geben Sie ein Suchwort ein, und grenzen Sie die Suche mit den aufklappbaren Suchkriterien weiter ein. Die Suchkriterien können einzeln oder kombiniert angeklickt werden.

Hinweis: PDF-Dateien ab Ausgabe 2012/2013 sind barrierefrei gestaltet. Mit den aktuellen Browser-Versionen werden sie standardmäßig im integrierten PDF-Viewer angezeigt, was zu Fehlfunktionen führen kann. Für eine einwandfreie Darstellung bitte die gewünschte Datei mit der rechten Maustaste und Ziel speichernherunterladen und im Adobe Reader öffnen.

Vorschaubild des Arbeitsblatts: Was ist gute Arbeit?
Sekundarstufe I - Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Berufswelt
Dokument (PDF)

Das Arbeitsblatt Was ist gute Arbeit? stellt formelle und emotionale Faktoren dar, die mit guter Arbeit in Verbindung gebracht werden. Außerdem werden sieben Gruppen von Beschäftigten mit unterschiedlichen Einstellungen und Werten zur Arbeitswelt vorgestellt.

Vorschaubild des Schaubilds: Was ist gute Arbeit?
Sekundarstufe I - Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Berufswelt
Dokument (PDF)

Das Schaubild Was ist gute Arbeit? präsentiert Einflussfaktoren auf die Arbeitszufriedenheit und zeigt, wie Maßnahmen der mitarbeiterorientierten Personalführung die Arbeitszufriedenheit steigern können.

Lehrer
Berufswelt
Artikel (HTML)

Lehrkräfte finden hier zum Einstieg in das aktuelle Thema Was ist gute Arbeit? methodisch-didaktische Hinweise und Anregungen. Sie erfahren, in welcher Weise die zugehörigen Arbeitsmaterialien für die Schülerinnen und Schüler (Arbeitsblatt, Schaubild und Umfrage) in den Unterricht eingebunden werden können.

Lehrer
Berufswelt
Artikel (HTML)

Die Hintergrundinformationen zu aktuellen Thema Was ist gute Arbeit? zeigen, wie gute Arbeit definiert werden kann. Ein wichtiger Indikator für gute Arbeit ist die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten. Diese wiederum sind Teil einer pluralistischen Gesellschaft, in der sich verschiedene Wertewelten herausgebildet haben. So können zwar grundlegende Dimensionen und Merkmale guter Arbeit herauskristallisiert werden, diese werden jedoch von den Beschäftigten individuell unterschiedlich gewichtet.

Lehrer
Berufswelt
Artikel (HTML)

Die Literaturliste zum aktuellen Thema Was ist gute Arbeit? bietet Link- und Lesetipps zu verschiedenen Merkmalen guter Arbeit aus der Sicht von Erwerbstätigen und Unternehmen sowie zu den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, welche die sich wandelnde Arbeitswelt prägen. Lehrkräfte erhalten Hinweise zu thematisch passenden Informationsangeboten von Ministerien und Verbänden. Schülerinnen und Schüler können die Lesetipps nutzen, um ihre Kenntnisse selbstständig zu vertiefen.

Vorschaubild des Arbeitsblatts: Integration von Migranten in den Arbeitsmark
Sekundarstufe I - Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Politik - Berufswelt
Dokument (PDF)

Auf dem Arbeitsblatt Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt werden die Erfolgsfaktoren für die Integration dargestellt. Anhand eines Fallbeispiels wird deutlich, dass neben geringeren schulischen und beruflichen Qualifikationen vor allem Sprachbarrieren einer Arbeitsaufnahme häufig im Wege stehen.

Vorschaubild des Schaubilds: Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt
Sekundarstufe I - Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Politik - Berufswelt
Dokument (PDF)

Auf dem Schaubild Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt wird dargestellt, welche unterschiedlichen Bildungs- und Einkommensvoraussetzungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund mit sich bringen. Die Ergebnisse einer Befragung von Unternehmen machen deutlich, warum die Mehrheit der Arbeitgeber sich dagegen entscheidet, Geflüchtete einzustellen.

Vorschaubild des Arbeitsblatts: Beeinträchtigt-Sein statt Behindert-Werden
Sekundarstufe I - Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Inklusion
Dokument (PDF)

Das Arbeitsblatt Beeinträchtigt-Sein statt Behindert-Werden zeigt anhand des Fallbeispiels einer Sozialpädagogin mit Behinderung, wie Menschen mit und ohne Behinderung im Berufsleben erfolgreich zusammenarbeiten können. Die Schülerinnen und Schüler lernen außerdem die wichtigsten Gesetze und Maßnahmen der Bundesregierung für mehr Teilhabe kennen (Bundesteilhabegesetz, Behindertengleichstellungsgesetz, Nationaler Aktionsplan).

Vorschaubild des Schaubilds: Beeinträchtigt-Sein statt Behindert-Werden
Sekundarstufe I - Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Inklusion
Dokument (PDF)

Das Schaubild Beeinträchtigt-Sein statt Behindert-Werden stellt dar, welche Schulabschlüsse Menschen mit und ohne Behinderungen erreichen und wie sie ihre Chancen einschätzen, eine geeignete Arbeitsstelle zu finden. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten heraus, welche Folgen physische oder gesellschaftliche Barrieren in der Schule, in der Ausbildung und im Beruf für Menschen mit Beeinträchtigungen haben können.

Vorschau-Bild vom Arbeits-Blatt: Ausbildung und Arbeit für Menschen mit Behinderung in Leichter Sprache
Sekundarstufe I - Leichte Sprache
Berufswelt - Inklusion
Dokument (PDF)

Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Dieser Satz steht seit dem Jahr 1994 im Grund-Gesetz von Deutschland.
Er hat für Menschen mit Behinderung in Deutschland viel bewegt.
Das Arbeits-Blatt zeigt,
welche Ausbildungs-Angebote und Berufs-Wege es für sie gibt.

Vorschaubild des Arbeitsblatts: Mehr Zeit oder mehr Geld?
Sekundarstufe I - Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Berufswelt
Dokument (PDF)

Auf dem Arbeitsblatt Mehr Zeit oder mehr Geld? werden die wichtigsten Ergebnisse des Tarifabschlusses zwischen der Gewerkschaft IG Metall und den Arbeitgeberverbänden in der Metall- und Elektroindustrie dargestellt. Anhand von Zitaten lernen die Schülerinnen und Schüler einige der gegensätzlichen Positionen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer in den Tarifverhandlungen kennen.

Vorschaubild des Schaubilds: Mehr Zeit oder mehr Geld?
Sekundarstufe I - Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Berufswelt
Dokument (PDF)

Das Schaubild Mehr Zeit oder mehr Geld? listet auf, wie zufrieden Beschäftigte mit verschiedenen Arbeitsbedingungen (unter anderem Sicherheit, Anerkennung, Arbeitszeiten, Bezahlung) sind. Eine Grafik zeigt, wie sich die Aufteilung der Arbeit in Familien mit minderjährigen Kindern (Frauen/Männer, Teilzeit/Vollzeit) in den vergangenen zwanzig Jahren entwickelt hat.

Vorschaubild des Arbeitsblatts: Demokratie im Betrieb
Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Berufswelt
Dokument (PDF)

Auf dem Arbeitsblatt Demokratie im Betrieb werden die wichtigsten Aufgaben von Betriebsräten sowie Jugend- und Auszubildendenvertretungen vorgestellt. Anhand von Zitaten setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Vor- oder Nachteilen auseinander, welche die betriebliche Mitbestimmung in einer digitalisierten Arbeitswelt haben kann. Sie ordnen zu, für wen die Vor- oder Nachteile jeweils größer erscheinen: für die Arbeitgeber- oder für die Arbeitnehmerseite.

Vorschaubild des Schaubilds: Demokratie im Betrieb
Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Berufswelt
Dokument (PDF)

Das Schaubild Demokratie im Betrieb listet die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten auf. Eine Grafik zeigt, in welchen Berufsbranchen es viele und wenige Betriebsräte gibt.

Lehrer
Berufswelt
Artikel (HTML)

Lehrkräfte finden hier zum aktuellen Thema Demokratie im Betrieb methodisch-didaktische Hinweise und Anregungen, wie der Einstieg in das Thema betriebliche Mitbestimmung gestaltet werden kann. Außerdem erfahren sie, in welcher Weise die zugehörigen Arbeitsmaterialien für die Schülerinnen und Schüler (Arbeitsblatt, Schaubild und Umfrage) in den Unterricht eingebunden werden können.

Lehrer
Berufswelt
Artikel (HTML)

Die Hintergrundinformationen zum aktuellen Thema Demokratie im Betrieb bieten eine Übersicht zur betrieblichen Mitbestimmung: die Regelungen des Betriebsverfassungsgesetzes, die Einrichtung von Betriebsräten und Jugend- und Auszubildendenvertretungen sowie deren Bedeutung und wichtigsten Aufgaben. Auch die Mitbestimmung auf europäischer Ebene und die neuen Herausforderungen in einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt werden thematisiert.

Lehrer
Berufswelt
Artikel (HTML)

Die Literaturliste zu dem aktuellen Thema Demokratie im Betrieb bietet Link- und Lesetipps zur betrieblichen Mitbestimmung. Lehrkräfte erhalten Hinweise zu thematisch passenden Informationsangeboten von Ministerien und Verbänden. Schülerinnen und Schüler können die Lesetipps nutzen, um ihre Kenntnisse selbstständig zu vertiefen.

Vorschaubild des Arbeitsblatts: Grundsicherung für Arbeitsuchende („Hartz IV“)
Sekundarstufe II - Berufseinsteiger
Berufswelt - Sicherheit
Dokument (PDF)

Auf dem Arbeitsblatt Grundsicherung für Arbeitsuchende („Hartz IV“) werden die Ziele und Prinzipien dieser sozialen Leistung erläutert. Außerdem wird aufgezeigt, welche Mitwirkungspflichten für die Arbeitslosen daraus entstehen. Wie bei jeder Anpassung der Grundsicherung für Arbeitssuchende in den vergangenen Jahren gibt auch in diesem Jahr es eine politische Diskussion darüber, ob die Anpassung ausreichend hoch ist. Anhand einer Karikatur setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit diesem Thema auseinander.

Seiten