Gesicht einer jungen Frau neben Gesicht einer älteren Frau

Sozial-Versicherung im Alter

Wie funktioniert die Renten-

Versicherung?

Beschäftigte und Arbeitgeber zahlen
Geld in die Renten-Versicherung ein.
Wer in Rente geht,
bekommt Geld von der Renten-Versicherung.

Wer ist versichert?

Versichert sind:

  •  Beschäftigte
     
  • Menschen, die Familien-Mitglieder pflegen
    Das Geld für die Renten-Versicherung bezahlt dann die Pflegekasse.
     
  • Mütter und Väter
    Wenn sie wegen der Erziehung nicht arbeiten können,
    bezahlt der Staat 3 Jahre lang das Geld für die Renten-Versicherung.
     
  • Selbstständige
    Auch selbstständige Menschen können sich versichern.

Wie ändert sich die Gesellschaft?

Wir haben im Kapitel über die Sozial-Versicherungen gelernt:
In Deutschland gibt es viele alte Menschen
und wenige junge Menschen.
Das bedeutet:
Es gibt viele Menschen,
die Geld von der Renten-Versicherung bekommen.
Aber weniger Menschen,
die Beiträge einzahlen.
Deshalb müssen viele Menschen länger arbeiten.
So kommt mehr Geld in die Renten-Versicherung,
weil die Menschen länger einzahlen.

Wie verändert sich dadurch das Renten-Alter?

Bis 2012 konnten Beschäftigte mit 65 Jahren in Rente gehen.
Jetzt geht es erst mit 67 Jahren.
Menschen, die schon lange versichert sind,
können auch mit 63 Jahren in Rente gehen.
 

Welche 3 Alters-Versicherungen gibt es?

Die gesetzliche Renten-Versicherung

Das ist die
Pflicht-Versicherung.
Beschäftigte und Arbeitgeber
teilen sich die Beiträge.


Wer ist versichert?

Zum Beispiel:

  • Beschäftigte
  • bestimmte Selbstständige
  • Menschen,
    die Kranken-Geld
    bekommen

Die betriebliche Alters-Vorsorge


Manche Betriebe haben
eine eigene Alters-Vorsorge
für ihre Beschäftigten.

Arbeitgeber und Beschäftigte
zahlen zum Beispiel in:
Pensionskassen.

Manchmal zahlen auch nur
die Arbeitgeber
oder nur die Beschäftigten.

Wenn Beschäftigte
in Rente gehen,
bekommen sie das Geld.

Die private Alters-Vorsorge

Viele Menschen sparen
zum Beispiel Geld
auf der Bank für die Rente.

Oder sie zahlen in
eine private
Renten-Versicherung ein.
Das heißt:
Sie schließen
eine zusätzliche
Renten-Versicherung ab.

Manchmal hilft der Staat bei
der privaten Alters-Vorsorge.