Test

Mit einem Einstellungstest will der Arbeitgeber herausfinden, ob der Bewerber wirklich für die Stelle oder die Ausbildung geeignet ist.

Wer zu einem Einstellungstest eingeladen wird, hat die erste Hürde geschafft: Der Arbeitgeber findet die Bewerbung interessant und möchte den Bewerber näher kennenlernen. Der Test soll die verschiedenen Fähigkeiten und Kenntnisse, manchmal auch Verhaltensweisen des Bewerbers offenlegen. Es ist umstritten, wie aussagekräftig solche Tests sind. Wenn der Arbeitgeber aber einen Test verlangt, sollte man daran teilnehmen. Ansonsten scheidet man aus dem Bewerbungsverfahren aus.

Auf Einstellungstests kann man sich gezielt vorbereiten. Im Buchhandel und in Bibliotheken gibt es Ratgeber und Übungsbücher zu den verschiedenen Testformen. Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur bietet außerdem kostenlose Veranstaltungen zur Vorbereitung auf Bewerbungen und Auswahltests.

Tipp

Die Broschüre Orientierungshilfe zu Auswahltests gibt es kostenlos bei der Arbeitsagentur oder unter www.arbeitsagentur.de.

 

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Jo B. Das Job-Lexikon, Bonn 2016