Ausbildungsvorbereitungsjahr (AVJ)

Im Ausbildungsvorbereitungsjahr können Jugendliche verschiedene Berufsfelder kennenlernen.

Das Ausbildungsvorbereitungsjahr ist ein Angebot für schulpflichtige Jugendliche ohne Hauptschulabschluss oder ohne Ausbildungsreife. Die Jugendlichen besuchen ein Jahr lang in Vollzeit ein Bildungsangebot einer berufsbildenden Schule, in dem sie verschiedene Berufsfelder kennenlernen. Außerdem können sie den Hauptschulabschluss nachholen und in Praktika erste Arbeitserfahrungen sammeln. Da die einzelnen Bundesländer für die schulische Bildung verantwortlich sind, wird das Ausbildungsvorbereitungsjahr nicht in jedem Bundesland angeboten.

Siehe auch
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

 

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Jo B. Das Job-Lexikon, Bonn 2016