Jugend-Arbeits-Schutz-Gesetz

  • Zum Lexikon-Eintrag in Alltags-Sprache geht es hier.
     

Das Jugend-Arbeits-Schutz-Gesetz schützt junge Menschen.
Das Gesetz sagt:
Junge Menschen dürfen erst arbeiten:
Wenn sie ein bestimmtes Alter haben.
Und nur: Wenn die Arbeit nicht zu schwer ist.

Es gibt auch Regeln über:
Wie lange sie arbeiten dürfen.
Und wie viel Urlaub sie haben müssen.

Auszug aus: Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales: Die Hilfe von der sozialen Sicherung für alle Menschen in Deutschland, 2015, Seite 65, leicht bearbeitet