Brutto-Lohn

Der Arbeitgeber zahlt Ihnen diesen Lohn.
Vom Lohn werden Beiträge und Steuern abgezogen.
Vorher heißt es Brutto-Lohn.
Danach heißt es Netto-Lohn.
Das ist das Geld,
was der Arbeit-Nehmer bekommt.

Man sagt auch:
Brutto-Verdienst oder Brutto-Einkommen.
Und:
Netto-Verdienst oder Netto-Einkommen.

Auszug aus: Stiftung Jugend und Bildung und Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales: Arbeitsheft Sozial-Politik – Grund-Wissen Sozial-Versicherung, 2015, Seite 15, bearbeitet