Ambulantes Wohnen

Ambulant betreut wohnen heißt:
nicht im Heim wohnen.

Ein Mensch mit Behinderung lebt allein oder mit Leuten zusammen.
Zum Beispiel in einer Wohn-Gemeinschaft.
Er hat die Leute selbst ausgesucht.
Dort bekommt er Hilfe,
wenn er sie braucht.

Auszug aus: Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales: Das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderungen – Gute Beispiele aus der Praxis, 2013, Seite 100, bearbeitet