Umfrage

Der Mindestlohn kommt – für alle

Interaktive Umfrage zum Thema Mindestlohn: Friseurin bei der Arbeit
Foto: Ingram Publishing

Viele Menschen können von ihrer Arbeit nicht leben und sind zusätzlich auf Unterstützung durch den Staat angewiesen – obwohl sie eine Vollzeitbeschäftigung haben. In der Gesellschaft wird deshalb schon seit Jahren über Mindestlöhne diskutiert. Viele Arbeitgeber halten dagegen, dass sie Mitarbeiter entlassen müssen und Arbeitsplätze verloren gehen, wenn sie durch einen gesetzlichen Mindestlohn gezwungen werden, mehr zu zahlen.

In den vergangenen Jahren wurden in mehreren Branchen Mindestlöhne eingeführt, etwa für Leiharbeiter, in der Gebäudereinigung, im Baugewerbe und in der Pflege. Ab dem Jahr 2015 will die Große Koalition aus CDU, CSU und SPD einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde für alle einführen – Ausnahmen sollen noch bis 2017 möglich sein.

Hier gibt es Informationen, Argumente und Arbeitsmaterial zum Thema Mindestlohn.

Umfrage: Welches der unten stehenden Argumente für oder gegen den gesetzlichen Mindestlohn hältst du für das wichtigste?