Kompetenzerwartungen: Soziale Sicherung

Die gesetzlichen Sozialversicherungen sind der wichtigste Teil der staatlichen sozialen Sicherung. Ihre Ziele und Leistungen sind in den Sozialgesetzbüchern geregelt. Es gibt fünf gesetzliche Sozialversicherungen: die Rentenversicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung und Unfallversicherung. Auf Leistungen der Sozialversicherung besteht gemäß Paragraf 4 Sozialgesetzbuch Erstes Buch (SGB I) grundsätzlich Rechtsanspruch.

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler lernen die grundlegenden Prinzipien des Sozialstaats und der Sozialversicherung kennen. Sie werden in Grundzügen über die Organisation des Sozialversicherungssystems und seine Leistungen informiert. Sie verstehen das Solidaritätsprinzip als Grundlage des Sozialstaats und werden motiviert, Verantwortung für sich und das Gemeinwohl zu übernehmen.

Methodisch-didaktische Hinweise

Zum Einstieg in das Thema können die Schülerinnen und Schüler berichten, welche Leistungen der sozialen Sicherung sie kennen. Sie erzählen, welche Leistungen sie selbst, Verwandte oder Bekannte in Anspruch nehmen oder genommen haben. Hierbei sollte auf Anonymität geachtet und keine Namen genannt werden. Weiterhin können die Schülerinnen und Schüler überlegen, welche Ansprüche sie selbst an ein funktionierendes soziales Sicherungssystem haben.

Anhand der Ergebnisse werden dann die allgemeinen gesetzlichen Regelungen erarbeitet und die Grundlagen des Sozialstaats erläutert. Die Jugendlichen recherchieren die notwendigen Kenntnisse in der Literatur oder im Internet, zum Beispiel unter www.sozialpolitik.com/politik. Dies kann arbeitsteilig in Kleingruppen erfolgen. Aus dem gesammelten Wissen erstellen die Gruppen Informationsblätter, die sie an ihre Mitschüler verteilen.

Anhand des Arbeitsblatts erarbeiten die Schülerinnen und Schüler die kontroverse Debatte um die Reformierung des Sozialstaats. Das Schaubild vermittelt ihnen einen Überblick über die wichtigsten Leistungen der sozialen Sicherung.

0 Antworten

Neuen Kommentar schreiben