Wir über uns

Worum geht es bei Sozialpolitik?

Abbildung der verschieden Materialien zu Sozialpolitik

Themen bei Sozialpolitik

Von der Schule in die Ausbildung – das ist ein großer Schritt, der viele Veränderungen und Fragen mit sich bringt, zum Beispiel: Warum werden von dem Geld, das ich verdiene, Sozialbeiträge abgezogen? In den Materialien des Medienpakets Sozialpolitik finden Schüler und Berufseinsteiger Antworten auf solche Fragen.

Die Materialien geben einen Überblick über den Sozialstaat Deutschland und die wichtigsten Bereiche der Sozialpolitik. Ziel ist es, Schülern und Berufseinsteigern zu verdeutlichen, wie sozialpolitische Gesetze und Neuerungen den Sozialstaat verändern, und wie diese Veränderungen die Gesellschaft und jeden Einzelnen von uns betreffen. Ihnen soll klar werden, dass in einem Sozialstaat niemand allein gelassen wird, dass aber trotzdem jeder Verantwortung für sich übernehmen und seine Berufs- und Lebensplanung selbst in die Hand nehmen muss.

Zielgruppen und Herausgeber von Sozialpolitik

Das Schülermagazin Sozialpolitik für den Unterricht in den Klassen 9 bis 13 an allgemeinbildenden oder berufsbildenden Schulen gibt es schon seit dem Jahr 1975. Schulen können die Hefte in Klassensätzen kostenlos bestellen. Das kostenlose Medienpaket von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales herausgegeben.

Das Bundesministerium hat zum Ziel, Menschen aller Generationen und sozialen Hintergründe Zukunftsperspektiven zu geben uns für soziale Absicherung zu sorgen. Zu den wichtigsten Aufgaben des Ministeriums gehören die Arbeitssicherung und die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit in Deutschland. Die Stiftung Jugend und Bildung will vor allem die Bildung und Erziehung von Jugendlichen in Deutschland fördern. Das gemeinsame Projekt Sozialpolitik wird von den beiden Herausgebern jedes Jahr weiterentwickelt und aktualisiert.

Bausteine des Medienpakets Sozialpolitik

Schülermagazin:

Das Schülermagazin Sozialpolitik für Schüler ab 9. Klasse ist ein zentraler Bestandteil des Unterrichtsmedienpakets, aber kein klassisches Arbeitsheft. Man kann es wie ein Magazin durchblättern und sich selbst einen Überblick über die Sozialpolitik und ihre Teilbereiche verschaffen. Auf jeder Doppelseite gibt es neben Wissenstexten auch viele Zitate, Schaubilder, Fallbeispiele und Linktipps.

Arbeitshefte:

Neben dem Schülermagazin, das sich an eine recht breite Zielgruppe richtet, gibt es speziell für den Unterricht in den Klassen 7 bis 9 die Hefte Grundwissen Sozialversicherung und Grundwissen soziales Europa. Hierbei handelt es sich um reine Arbeitshefte, in denen Grundwissen zur sozialen Sicherung vermittelt wird. Das Heft Grundwissen Sozialversicherung gibt es zusätzlich in Leichter Sprache für den inklusiven Unterricht.

Lehrerinformation und Folien:

Lehrkräfte, die einen Klassensatz des Schülermagazins bestellen, erhalten dazu eine Lehrerinformation und einen Foliensatz. Die Lehrerinformation bietet Anregungen, wie Unterrichtseinheiten mit dem Medienpaket Sozialpolitik gestaltet werden können. Sie enthält außerdem Arbeitsblätter zur Ergebnissicherung zu den Kapiteln des Schülermagazins. Der Foliensatz ergänzt die Inhalte des Schülermagazins und der Arbeitshefte durch Schaubilder und Arbeitsaufträge, mit denen das Wissen vertieft und gefestigt wird.

Internetseite:

Im Internet können Schülerinnen und Schüler regelmäßig an Umfragen teilnehmen und mit einem Quiz ihr Wissen testen. Sie finden dort auch eine Zeitleiste mit allen sozialpolitischen Neuerungen sowie ein Lexikon. Zusätzlich können in der Materialdatenbank jeden Monat kostenlose Arbeitsblätter und Schaubilder als barrierefreie PDF-Dateien abgerufen werden. Für Lehrkräfte gibt es viermal im Jahr ausführliche Hintergrundinformationen zu aktuellen sozialpolitischen Themen. Die Datenbank ermöglicht eine zielgerichtete thematische, medienspezifische oder schulstufenspezifische Suche. Alle gedruckten Materialien des Medienpakets sind dort ebenfalls als barrierefreie PDF-Dateien zu finden.

Die Struktur und Navigation der Internetseite wird unter der Rubrik Hilfe erläutert.

0 Antworten

Neuen Kommentar schreiben